mbroechersmallAuf dem gestrigen Kreisdelegiertentag wurde Markus Bröcher aus Rüblinghausen zum Kreisoberst des Kreisschützenbundes Olpe gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden, da der bisherige Kreisoberst Martin Tillmann nicht erneut antrat. Martin Tillmann kandidiert in der nächsten Bundesversammlung des Sauerländer Schützenbundes für das Amt der Bundesoberst.

Durch diese Entscheidung der Schützen im Kreis Olpe war dann die Position des stellv. Kreisoberst vakant. Diese Position hatte bisher Markus Bröcher inne. Für ihn wurde Christian Schulte aus Hülschotten vorgeschlagen und gewählt. Da dieser bisher stellv. Kreisgeschäftsführer war, musste auch hier nachgewählt werden. Die Delegierten wählten Martin Wenzel aus Hofolpe-Heidschott zum neuen stellv. Kreisgeschäftsführer.

Auch im Beirat der Kreisschützenbundes Olpe e.V. gab es Veränderungen: Heinz Hermann Müller trat nach 12 jähriger Täütigkeit nicht mehr als Beiratsmitglied für Drolshagen an. Hier schlugen die Drolshagener Vereine Hubertus Sondermann aus Frenkhausen vor. Dieser wurde vom Kreisdelegiertentag zum neuen Beiratsmitglied für die Vereine aus dem Stadtgebiet Drolhagen gewählt.

Wiedergewählt wurde als Beiratsmitglied für die Gemeinde Finnentrop Uli Brömme aus Heggen.