Bald ist es soweit - die ersten Schützenfeste im Kreis Olpe beginnen. Was für Feiernde eine besondere Freude ist, setzt eine gründliche Vorbereitung durch die Veranstalter voraus. Dabei stellen vor allem Verordnungen und Regularien, die bei der Planung und Durchführung von Schützenfesten und anderen größeren Veranstaltungen zu beachten sind, für die Organisatoren eine Herausforderung dar. Damit die Verantwortlichen in Zukunft darüber einen besseren Überblick haben, hat die Kreispolizeibehörde Olpe gemeinsam mit dem Kreisschützenbund Olpe eine Broschüre entworfen. Darin sind wesentliche Informationen zusammengefasst, die den Vereinen die Planung erleichtern sollen.

Fragestellungen wie:

- Wo muss eine Veranstaltung angemeldet werden?

- Wie ist diese zu sichern?

- Welche Gesetze und Verordnungen müssen beachtet werden?

werden in der Broschüre beantwortet. Zudem finden in dieser Interessierte eine Aufzählung mit den jeweiligen Ansprechpartnern der Kommunen sowie allgemeine Hinweise und - speziell für Schützenvereine - Informationen zum Waffenrecht.

"Bei der Planung von großen Festen müssen allerlei Vorschriften beachtet werden. Mit der Broschüre wollen wir den Vereinen die Arbeit erleichtern. Dabei steht für uns natürlich die Sicherheit der gesamten Veranstaltung im Fokus", sagt Landrat Frank Beckehoff, Leiter der Kreispolizeibehörde Olpe. Die Broschüre kann kostenfrei auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde, des Kreises und des Kreisschützenbundes Olpe heruntergeladen werden. Hier findet ihr die Broschüre: https://kreisschuetzenbund-olpe.de/downloads/category/6-sonstiges?download=63:broschuere-organisation-schuetzenfeste-im-kreis-olpe